Home » Scrum Artefakte

Scrum Artefakte

cdi Placeholder

Die Scrum Artefakte repräsentieren Wert (Value) oder (noch zu erledigende) Arbeit. Deshalb definiert der Scrum Guide drei unterschiedliche Artefakte: das Product Backlog, das Sprint Backlog und das sogenannte Increment.

Der wichtigste und einzige Zweck jedes Scrum Artefaktes ist es, Transparenz zu erzeugen. Denn Transparenz ist neben Überprüfung & Anpassung (Inspection & Adoption) eine der drei Säulen für die Empirie, auf der Scrum basiert. Ohne die größtmögliche Transparenz durch die Scrum Artefakte ist es für jedes Scrum Team unmöglich, die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Denn nur dann, wenn ein Scrum Team beispielsweise weiß, wie es um die Qualität seines Produktes bestellt ist oder wie viel Arbeit noch zu erledigen ist, um das Sprintziel zu erreichen, kann es Dinge überprüfen (Inspection) und gegebenenfalls Kursanpassungen (Adoption) vornehmen.

Darüber hinaus existiert für jedes Scrum Artefakt ein Scrum Commitment. Das Commitment stellt sicher, dass jedes Scrum Artefakt seinen Zweck erfüllen kann. Für das Product Backlog ist es das Produktziel, für das Sprint Backlog das Sprintziel und für das Increment die Definition of Done.

In dieser Rubrik meines Blogs findest Du alle Artikel, die sich intensiver mit den Scrum Artefakten beschäftigen. Sie sollen Dich dabei unterstützen, jedes Scrum Artefakt noch besser zu nutzen und die größtmögliche Transparenz durch sie zu erzeugen.

Highlights zum Thema Scrum Artefakte in meinem Blog

Alle Blogartikel über Scrum Artefakte

Wie funktioniert ein Burndown Chart?

Von |2022-05-26T18:25:55+02:0014. Mai 2022|Kategorien: Agile Methoden|Rubriken: , |

Burndown Charts sind eine großartige Hilfe, um den aktuellen Fortschritt während eines Sprints oder auch eines ganzen Projektes zu visualisieren. Hier zeige ich Dir, welche Möglichkeiten Du mit diesem Tool hast, worauf Du achten solltest, wenn Du es einsetzt und welche Vor- und Nachteile Burndown Charts haben.